Indemann

Tipp 1: Panorama vom Aussichtsturm

Aus 20.000 stählernen Einzelteilen, die insgesamt 280 Tonnen auf die Waage bringen, wurde 2008 der Aussichtsturm Indemann errichtet. Von ihm hat man aus 36 Metern Höhe von der Goltsteinkuppe einen traumhaften Panoramablick auf die gesamte Region. Der Aufstieg ist kostenlos und im Treppenhaus findet man einige Infotafeln zum Strukturwandel der Region. Oben angekommen blickt man im Norden auf das noch aktive riesige Braunkohleabbaugebiet Inden, das im Jahr 2050 in einen Freizeitsee umgewandelt wird, im Westen sieht man die beeindruckende Kühltürme des Braunkohlekraftwerks Weisweiler, im Süden befindet sich die Minigolfanlage und der Stadtteil Inden-Altdorf im Hintergrund und im Osten blickt man auf die Fußballgolfanlage und den Lucherberger See sowie einige Windkraftwerke im Hintergrund. Nachts illuminieren übrigens über 40.000 LED-Leuchten in wechselnden Lichtspielen den Indemann, so dass er zu einem beliebten Fotomotiv wurde.
Weiterlesen

Bubenheimer Spieleland

Tipp 1: Maislabyrinth

Eine besondere Attraktion des Bubenheimer Spielelands ist das 4 Hektar große Maislabyrinth. Das Erkunden der Labyrinthwege ist für die Kleinen besonders aufregend, da hier 10 Stempelstationen versteckt sind, an denen die Kinder Buchstaben auf eine Stempelkarte drucken können, die dann ein Lösungswort ergeben. Wenn die Stempelkarte vollständig und korrekt ausgefüllt ist und in eine Kiste vor dem Mais-Café eingeworfen wird, können die Kinder somit an einem Gewinnspiel teilnehmen. Es können dabei drei tolle Hauptpreise und 1000 Eintrittsgutscheine gewonnen
werden. Weiterlesen