Villa Hammerschmidt

Villa Hammerschmidt 4.76/5(95.24%)
21 Bewertung(en)

Ausflugtipps zur Villa Hammerschmidt Bonn

Tipp 1 zur Villa Hammerschmidt Bonn: Familienfest des Bundespräsidenten

Am Tag der Deutschen Einheit findet hier das Kinder- und Familienfest des Bundespräsidenten statt. Das Gelände ist dann der Öffentlichkeit frei zugänglich, und es wird ein kinderfreundliches Rahmenprogramm mit zahlreichen Mitmachaktionen in den Bereichen Musik, Malerei, Sport, Tanz, Theater, Natur und Technik geboten. Im Jahr 2011 wurde es im Rahmen des Deuschlandfest zusammen gefeiert und es wurden kostenlose Führungen, auch in Kombination mit dem Palais Schaumburg und dem ehemaligen Kanzler-Bungalow, angeboten. Wegen des großen Andrangs ist eine rechtzeitige Anreise zu empfehlen, da auch eine Einlasskontrolle stattfindet.

Tipp 2 zur Villa Hammerschmidt Bonn: Oganisierte Führungen

Die Bonn Information organisiert Führungen durch die Villa Hammerschmidt. Dies ist nur an bestimmten Terminen nach rechtzeitiger telefonischer Absprache möglich. Telefonnummer: 0228/77 50 00

Tipp 3 zur Villa Hammerschmidt Bonn: Standesamtliche Trauung

Wenn man seine standesamtliche Trauung in besonderem Ambiente durchführen möchte, ist es an einigen Feiertagen und bestimmten Samstagen möglich, die Villa Hammerschmidt für eine Gebühr von 300 EUR zu reservieren. Für einen Freitagsgebühr werden nur ca. 100 EUR Servicepauschale fällig. Um den Tag bestmöglich zu planen kann man ein Merkblatt zur Trauung in der Villa Hammerschmidt herunterladen. Einen Termin zur Trauung sollte man rechtzeitig planen, da diese sehr gefragt sind.

Tipp 4 zur Villa Hammerschmidt Bonn: Parkgelände und Springbrunnen

Während einer Führung oder am Tag der offenen Tür sollte man das Parkgelände genau in Augenschein nehmen. Hier sind teils seltene Nadelgehölze wie besondere Kiefern und Zedern zu finden, die im Jahr 1949 von Hermann Mattern angelegt wurden. Es lassen sich auch einige Plastiken von Heiliger, Marcks und Uhlmann finden. Und der prachtvolle Springbrunnen vor dem Eingangsbereich ist ein beliebes Fotomotiv aller Besucher.

Bilder zur Villa Hammerschmidt:


 
Seit 1950 ist die Villa Hammerschmidt Amts- und Wohnsitz des deutschen Bundespräsidenten, bis 1994 der damalige Bundespräsident Richard von Weizsäcker die Entscheidung traf, seinen Hauptsitz nach Schloss Bellevue zu verlegen. Seitdem dient die Villa Hammerschmidt nur noch als Zweitwohnsitz. Sie befindet sich direkt am Bonner Rheinufer und bildet mit dem Palais Schaumburg ein Areal, deren Schlossgärten ebenfalls miteinander verbunden sind. Ihren Namen trägt die Villa nach Rudolf Hammerschmidt, einem Kommerzienrat und Fabrikant, der im Jahr 1900 eine Marmorhalle errichten ließ, die auch Muschelsaal genannt wurde, als Wintergarten diente und das Wohnhaus mit dem Palmenhaus verband. Nach seinem Tod wurde die Anlage durch den Immobilienmakler Maur großflächig umstrukturiert, das Palmenhaus abgerissen, die Terrassen vergrößert und das ganze Areal in zwölf Wohnungen aufgeteilt.

Nach dem zweiten Weltkrieg fand ein weiterer Umbau des Gebäudes statt. Es wurden beschädigte Ornamente, zwei Türmchen und einige Stuckdecken abgetragen und ein neues Gebäude des Bundespräsidialamts errichtet. Als erster Bundespräsident bezog Ende 1950 Theodor Heuss die Villa Hammerschmidt und ließ weitere Umbaumaßnahmen, wie zum Beispiel die Entfernung der Nibelungengrotte vornehmen. Es gibt im Gebäude seitdem eine Gliederung: im Obergeschoss befinden sich die Privaträume des Bundespräsidenten, während sich im Erdgeschoss Empfangsräume, ein Speisesaal, ein Kaminsaal und weitere repräsentative Räume befinden.

Als die Villa Hammerschmidt noch als erster Dienstsitz des Bundespräsidenten fungierte, erhielten auf der Terrasse zum Rhein alle Minister des Bundeskabinetts ihre Ernennungsurkunden. Am Fahnenmast auf dem Dach ließ sich immer beobachten, ob sich das Staatsoberhaupt in Bonn aufhielt, denn dann wurde die Flagge gehisst. Wegen der starken Ähnlichkeit zum Weißen Haus in Washington, wird die Villa Hammerschmidt auch oft als Weißes Haus von Bonn bezeichnet. Seit Mai 2011 kann man sich standesamtlich in den Räumen der Villa trauen lassen.


Größere Kartenansicht zur Villa Hammerschmidt Bonn

Über Wolfgang Gestrich

Mehr über mich auf meiner Google-Plus-Seite :-)
Dieser Beitrag wurde unter Weg der Demokratie Bonn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eigene Kommentare zum Ausflugsziel abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *