Posttower Bonn

Posttower Bonn 4.87/5(97.39%)
23 Bewertung(en)

Ausflugstipps zum Posttower Bonn

Tipp 1 zum Posttower Bonn: Tag der Offenen Tür

Einmal im Jahr zum Tag der Offenen Tür im Posttower ist eine Besichtigung für Außenstehende möglich. Die Termine werden relativ kurzfristig bekannt gegeben und die Karten sind schnell vergriffen. Weitere Infos erhält man bei der Tourist Information Bonn, wo man auch die Tickets für eine Besichtigung ordern kann.

Tipp 2 zum Posttower Bonn: Nachtbeleuchtung

Ein besonderer Hingucker ist die Nachtbeleuchtung des Posttowers. Mit insgesamt 5775 Hochspannungsleuchtstoffröhren in den Farben rot, gelb und blau ist sowohl eine alternierende Beleuchtung, als auch besondere Symbole wie zum Beispiel ein Kreuz zum Weltjugendtag 2005, ein Fußball zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006, ein Portrait von Ludwig van Beethoven zum Beethovenfest 2006 oder ein Weihnachtsbaum zur Weihnachtszeit möglich. Seit 2008 wird auch besondere Rücksicht auf die Zugvögel genommen. So werden in den Monaten März bis Mai sowie August bis November blaue animierte Vogel-Silhouetten auf dem Posttower beleuchtet.

Tipp 3 zum Posttower Bonn: Kunstwerke vor dem Posttower

Am Posttower sind seit dem Jahr 2007 einige Skulpturen zu finden. Im Parkgelände des Posttowers errichtete die Künstlerin Tina Schwichtenberg im März 2007 einen Skulpturenkreis aus Bronze mit dem Namen Frauen De Formation und der Künstler Markus Lüpertz installierte im Juli 2007 vor dem Eingangsbereich des Posttowers die Bronzefigur Mercurius, der als Götterbote galt und die Postmitarbeiter somit an ihre Arbeitsaufgabe erinnern soll.

Tipp 4 zum Posttower Bonn: Posttower Lounge

In der Posttower Lounge, die sich im Erdgeschoss des Gebäudes befindet, finden zu speziellen Gelegenheiten besondere Events, wie zum Beispiel Konzerte zum Beethovenfest, Lesungen, Kunst-Performances oder Nachwuchskünstler mit Live-Musik. Die Veranstaltungen sind meist kostenlos, aber es wird wegen der meist hohen Nachfrage eine telefonische Kartenreservierung empfohlen.

Bilder zum Posttower Bonn:


Artikel zum Posttower Bonn:


Der Posttower Bonn wurde im Jahr 2002 errichtet und ist dem postmodernen Baustil zuzuordnen. Er gilt neben dem Bonner Münster als Wahrzeichen der Stadt und sein Entwurf stammt vom deutsch-amerikanischen Architekten Helmut Jahn. Das Gebäude besteht überwiegend aus Glas und Stahl und ist mit 162,5 Meter höher als der Kölner Dom und das höchste deutsche Hochhaus außerhalb von Frankfurt am Main. Er beheimatet den Logistikkonzern Deutsche Post DHL und ist in zwei zueinander versetzte Kreissegmente, den Nord-Tower und den Süd-Tower, untergliedert. Die beiden Tower sind durch sogenannte Skygärten miteinander verbunden und auf dem Dach befindet sich ein Dachgarten und ein Penthouse. Auf dem Südturm ist das Posthorn und nach Norden das DHL-Logo am Dach zu sehen.

Eine Besonderheit des Posttowers sind die 12 Hochgeschwindigkeitsaufzüge, die bereits von einem Terminal außerhalb zum gewünschten Stockwerk gesteuert werden können und in einer rasend schnellen Geschwindigkeit das gewünschte Stockwerk ansteuern. Durch die somit schnelle Personenbeförderung wird viel Zeit gespart. Zum Tag der Offenen Tür können sogar Außenstehende, die nicht bei der Post beschäftigt sind, den Tower besichtigen und dabei von der Besucheretage im 30.Stock den traumhaften Ausblick genießen. Nach Norden hin sieht man den Langen Eugen, nach Westen auf die Lichtschächte der Bundeskunsthalle und die Museumsmeile und nach Süden auf das Siebengebirge und den Drachenfels.

Auf einer Zwischenetage befindet sich eine Sammlung besonders schön gestalter internationaler und historischer Briefkästen, die bei der Posttower-Besichtigung bewundert werden können. Auch die Skulpturen und Kunstwerke vor dem Eingang und in der Bonner Rheinaue wie zum Beispiel der Mercurius oder die Frauen De Formation sind einen Blick wert. In der Rheinaue Bonn ist der Posttower zudem ein guter Fixpunkt zur Orientierung.


Größere Kartenansicht zum Posttower Bonn

Über Wolfgang Gestrich

Mehr über mich auf meiner Google-Plus-Seite :-)
Dieser Beitrag wurde unter Sehenswürdigkeiten Bonn veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Posttower Bonn

  1. Annelie Wältermann sagt:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    wir sind eine Gruppe von ca. 20 Frauen, zwischen 50 und 80 Jahren, seid 30 Jahren zusammen, nennen uns Kreativgruppe und sind in der kath. Kirchengemeinde in Brühl beheimatet. Wir sind fit und interressiert an vielen ööfentlichen oder privaten schönen Gebäuden, Museen usw. Gerne würden wir den Posttower besichtigen. Bitte teilen Sie uns mit, ob das möglich ist.
    Für Ihre Bemühungen bedanken wir uns sehr und verbleiben mit freundlichen Grüßen
    Annelie Wältermann
    Brühl
    Tel. 02232 23198

  2. Ausflugstipp-Geber sagt:

    Sehr geehrte Frau Wältermann,
    wenn Sie an einer Führung im Posttower teilnehmen möchten, wenden Sie sich am besten an die Bonn Information unter 0228 775000 oder direkt an die Deutsche Post. Der Posttower ist in der Regel im Rahmen einer Führung am Tag der Offenen Tür zugänglich.

    Viele Grüße,
    Ihr Ausflugsziele-NRW Team

Eigene Kommentare zum Ausflugsziel abgeben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *